Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Fahrplanauskunft

Abfahrt: 
00:00
 

Ab August 2020 9 Uhr Abo und 60plus Abo für die Hälfte

Kreis Coesfeld belohnt Abonnentinnen und Abonnenten:

KLIMASCHUTZ wird im Kreis Coesfeld großgeschrieben. Der Kreistag hat sich daher zum Ziel gesetzt, noch mehr Menschen für Bus und Bahn zu begeistern. Und er will gleichzeitig die hiesigen Stammkundinnen und Stammkunden von Bus und Bahn für ihr vorbildliches Verhalten belohnen.

Deshalb haben die Politikerinnen und Politiker den Beschluss gefasst, für zwölf Monate 50 % der Kosten für ein 9 Uhr Abo und ein 60plus Abo zu übernehmen. Ab August 2020 kann diese Aktion starten. Damit werden auch im Kreis Coesfeld Abos angeboten, die für einen täglichen Beitrag von rund einem Euro und somit einer Jahressumme von rund 365 Euro viele Fahrtmöglichkeiten bieten!

Alle Fahrgäste mit 9 Uhr Abos und 60plus Abos, die im Kreis Coesfeld wohnen, können an der Aktion teilnehmen.

Bisherige, aber auch neue Kundinnen und Kunden können pro Quartal einen Erstattungsantrag stellen. Das Geld wird schließlich vom Kreis aufs Konto überwiesen – nach Prüfung durch die zuständigen Verkehrsunternehmen. Details zu den Fahrkarten, zum Verfahren und auch der Erstattungsantrag finden Sie hier.

1. Schritt: Abo (9 Uhr Abo oder 60plus Abo) beim Verkehrsunternehmen beantragen

2. Schritt: Fahrt mit Bus und Bahn genießen

3. Schritt: Erstattungsantrag online ausfüllen oder unter 0251.41 34 42 anrufen, dann senden wir Ihnen einen Erstattungsantrag per Post zu

Pressemitteilung

Hier gelangen Sie zur aktuellen Pressemitteilung.

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

Erstattungsantrag

Den Erstattungsantrag für Ihr 9 Uhr Abo oder 60plus Abo können Sie online ausfüllen oder ein pdf herunterladen, drucken, ausfüllen und senden an Kreis Coesfeld, c/o ZVM Bus, Schorlemerstr. 26, 48143 Münster. Sie können uns auch unter 0251.41 34 42 anrufen, dann senden wir Ihnen einen Erstattungsantrag per Post zu.

Wir stellen Ihnen alle Möglichkeiten ab Oktober 2020 an dieser Stelle zur Verfügung.

FAQ - häufig gestellte Fragen

· Muss ich meinen ersten Wohnsitz im Kreis COE haben, oder ist auch ein Zweitwohnsitz ok?

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die ihren Erst- oder Zweitwohnsitz im Kreis Coesfeld gemeldet haben.

· Ich will gelegentlich an einem Werktag (mo-fr) vor 9 Uhr fahren. Kann ich dann ein günstiges AnschlussTicket oder ein FahrWeiter-Ticket lösen?

Nein, für das Zeitfenster "montags bis freitags vor 9 Uhr" haben Sie keine Fahrkarte. Sie müssen für diesen Zeitraum ein normales EinzelTicket lösen. Ein Anschluss- oder FahrWeiter-Ticket können Sie nur dann lösen, wenn auch Ihre Fahrkarte gilt (mo-fr ab 9 Uhr, Wochenende ganztägig).

· Ich habe mein übertragbares 9 Uhr Abo verloren. Kann ich Ersatz beantragen?

Eine Fahrkarte im Abo besteht aus seiner Kundenkarte und einem Monatsabschnitt.

Haben Sie nur den Monatsabschnitt verloren, können Sie in dem verlorenen Monat nicht mit Ihrer Fahrkarte fahren, denn Sie haben ja keine mehr.

Haben Sie Kundenkarte und Monatsabschnitt verloren, können Sie bei Ihrem Abo-Vertragspartner eine neue Kundenkarte beantragen. Im kommenden Monat können Sie dann mit dem zugehörigen Monatsabschnitt wieder fahren.

· Ich habe erst im Oktober mein Abo neu abgeschlossen. Muss ich jetzt 3 Monate warten, bis ich einen Erstattungsantrag stellen kann?

Der Erstattungsantrag muss sich auf das von uns festgelegte Abrechnungsquartal beziehen. In dem von Ihnen geschilderten Fall würden Sie also für das 1. Abrechnungsquartal und hier nur für den Monat Oktober einen Antrag auf Erstattung stellen.

· Warum muss ich so lange auf den Erstattungsbetrag warten?

Der Kreis kann den Erstattungsbetrag erst dann auszahlen, wenn sicher ist, dass die Widerspruchsfrist gegen einen Lastschrifteinzug abgelaufen ist. Diese Frist beträgt 8 Wochen. Entsprechend kann die Prüfung des Zahlungseingangs des Abobetrages erst im Anschluss daran erfolgen.

· Warum werden nur 9 Uhr Abos und 60plus Abos berücksichtigt?

Es sollen grundsätzlich die Stammkundinnen und Stammkunden, und das sind insbesondere die Abonnentinnen und Abonnenten, belohnt werden. Nach 8 Uhr nimmt die Nachfrage in Bus und Bahn ab.

Mit der Aktion sollen Anreize geschaffen werden, zu überlegen, ob man auch später fahren könnte, um so die starke Nachfrage in der morgendlichen Hauptverkehrszeit zu entzerren. Es soll auch herausgefunden werden, ob und für wen es möglich wäre, später zu fahren.

Die Erkenntnisse können für die weitere Entwicklung der Fahrkartenpreise und Fahrkartenmerkmale nützlich sein. Eine bessere Verteilung der Nachfrage könnte betrieblich von Vorteil sein und bietet die Chance, mehr Menschen in sehr guter Qualität zu befördern.

· Ich wohne in Senden im Kreis COE. Mein Bruder wohnt in Düsseldorf und hat für mich ein 60plus Abo „Netz Münsterland“ als Geschenk an mich bei der RVM abgeschlossen. Kann ich auch eine Erstattung beantragen?

Ja, das ist möglich. Ausschlaggebend ist, dass der Wohnort des Fahrgastes im Kreis Coesfeld liegt.

· Leider muss ich aus meinem 9 Uhr Abo vor Ablauf der ersten 12 Monate aussteigen und das Abo kündigen. Laut Tarifbestimmungen werden Sie mir die Differenz zum 30 TageTicket nachberechnen. Muss ich auch die Erstattung für meine Abo-Monate zurückzahlen?

Nein, die Erstattung bleibt Ihnen erhalten. Die Nachberechnung bezieht sich allein auf das in den Tarifbestimmungen festgelegte Verfahren. Eine Erstattung auf den Differenzbetrag gibt es aber nicht.

Die Schlaue Nummer:

XXX

Automatische Fahrplanauskunft

(kostenlos)

 
XXX

Persönliche Fahrplan- / Tarifauskunft

(Festnetz 20 ct/Verb., mobil max. 60 ct/Verb.)

 
XXX

Mail-Kontakt

 
 
Text

Kontakt

  • ZVM
    Tel.: 0251 4134-0
    E-Mail: nfzvmnfo

Zweckverband SPNV Münsterland

ZVM-Logo
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen