Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Fahrplanauskunft

Abfahrt: 
00:00
 

Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2018

05.12.2018

Der europaweite Fahrplanwechsel im Schienenverkehr findet in diesem Jahr am 9. Dezember statt. Auch für das Münsterland bringt der Fahrplanwechsel in diesem Jahr wieder einige Veränderungen mit sich.

Zum Fahrplanwechsel wird die neue Station Münster-Mecklenbeck für Züge der RB 63 in Betrieb genommen. Auf der Strecke Münster – Coesfeld wird mit der Inbetriebnahme des neuen Kreuzungsbahnhofs die letzte Stufe des Ausbaus der Baumbergebahn abgeschlossen. 

Durch die Erneuerung der Signaltechnik entlang der Strecke Borken – Dorsten – Gladbeck (– Essen) und die Inbetriebnahme des elektronischen Stellwerks ergeben sich technisch neue Möglichkeiten, die ein Flügeln der Züge der RB 45 mit der RE 14 in Dorsten ermöglichen. Diese Linien verkehren künftig auch an Wochenenden durchgehend stündlich.

Für das Hellwegnetz beginnt ab dem Fahrplanwechsel ein neuer Verkehrsvertrag mit der Eurobahn, der schon vor einigen Jahren ausgeschrieben und im Oktober 2015 von NWL und VRR vergeben wurde. Dieser beinhaltet Kapazitätsausweitungen auf der RB 50 Münster – Dortmund und einen zusätzlichen Verdichterzug morgens von Hamm nach Münster.

Weitere Informationen finden Sie im Folgenden unter den jeweiligen Linien:

RE 14 Borken – Dorsten – Essen

Auf der RE 14 werden an den Wochenenden ab Samstagnachmittag und am Sonntagvormittag zwischen Borken und Dorsten sowie in Gegenrichtung die Taktlücken zu einem Stundentakt geschlossen.

Der Fahrplan wird am Abend verlängert um zusätzliche Verbindungen um 22:31 Uhr täglich (bisher Mo–Fr und Sonn- und Feiertag) und um 23:31 Uhr freitags und samstags von Essen nach Borken sowie um 22:31 Uhr täglich und um 23:31 Uhr freitags und samstags von Borken nach Essen.

RB 45 Coesfeld – Dorsten

Auf der RB 45 wird am Wochenende der Stundentakt eingeführt. Bisher fahren die Züge samstags und an Sonn- und Feiertagen nur zweistündlich. Zusätzlich wird es auf der Linie RB 45 täglich noch zwei zusätzliche Fahrten geben, die um 20:12 Uhr ab Coesfeld und um 21:06 Uhr ab Dorsten verkehren. Damit verlängert sich die Bedienungsdauer der Strecke um eine Stunde.

Ab dem Fahrplanwechsel wird es an Samstagen sowie Sonn- und Feiertagen Direktverbindungen zwischen Coesfeld und Essen und in Gegenrichtung geben. In Dorsten werden die Fahrzeuge aus Coesfeld und Borken zusammengekuppelt und verkehren als Einheit weiter nach Essen. In Gegenrichtung werden die Züge in Dorsten wieder entkuppelt und der vordere Zugteil verkehrt weiter als RE 14 nach Borken und der hintere Zugteil verkehrt nach einer kurzen Standzeit in Dorsten als RB 45 weiter nach Coesfeld. Nicht nur für Fahrgäste entlang der Linie RB 45 ermöglicht die Direktverbindung eine umstiegsfreie Fahrt nach Essen und wieder zurück. Auch Wochenendausflügler aus dem Raum Essen können jetzt ohne Umstieg in das Münsterland verkehren, um diverse Freizeitangebote wahrzunehmen.

Das Flügelzugkonzept Essen – Dorsten – Borken/Coesfeld wird zunächst nur an Samstagen und an Sonn- und Feiertagen umgesetzt. Da für die Strecke von Dorsten nach Reken und Coesfeld eine Inbetriebnahme des ESTW erst zum Dezember 2019 erfolgt, kann die Verlegung der Zugbegegnung von Maria Veen nach Reken und die Bedienung der neuen Station Klein Reken erst zum Fahrplanwechsel im kommenden Jahr erfolgen.

Ab Dezember 2021 soll in der Hauptverkehrszeit Montag bis Freitag zwischen Borken und Essen ein Halbstundentakt eingerichtet werden und das Flügelzugkonzept der RE 14 kann durchgehend an allen Wochentagen erfolgen.

RB 50 Münster – Dortmund

Auf der RB 50 werden ab dem Fahrplanwechsel neue fünfteilige Fahrzeuge des Typs Flirt 3 eingesetzt. Diese sind länger als die bisherigen vierteiligen Fahrzeuge im Hellwegnetz und verfügen über jeweils 46 Sitzplätze mehr. RB 63 Coesfeld – Münster Der Halbstundentakt der Linie RB 63 wird mit einem weiteren Zugpaar um 14:35 Uhr ab Münster Hbf und um 14:35 Uhr ab Coesfeld ausgeweitet, so dass montags bis freitags in der morgendlichen Hauptverkehrszeit von 6 bis 10 Uhr und von mittags um 13 Uhr jetzt durchgängig bis abends um 19 Uhr die Züge halbstündlich fahren.

Die neue Station in Mecklenbeck bringt nicht nur für Reisende im Bereich Münster-Mecklenbeck Vorteile. Ab dem Fahrplanwechsel kann durch die Zugkreuzung in Mecklenbeck auch die Station Münster-Roxel mit allen Zügen bedient werden. Hier gibt es neue Zughalte um 6:08, 7:08, 8:08, 9:08, 14:08, 15:08, 16:08, 17:08, 18:08 und 19:08 Uhr Richtung Münster und um 5:51, 6:51, 7:51, 8:51, 13:51, 14:51, 15:51, 16:51, 17:51 und 18:51 Uhr Richtung Coesfeld.

RB 69 Hamm – Bielefeld

Der neue Verkehrsvertrag mit der Eurobahn bringt auf der Linie RB 69 zwischen Hamm und Bielefeld zusätzliche Kapazitäten. Hier verkehren künftig die in der Hauptverkehrszeit morgens in Bielefeld ankommenden Züge mit zusätzlichen Sitzplätzen. Durch die Erhöhung von Kapazitäten zwischen Hamm und Bielefeld sowie auf der RB 89 zwischen Hamm und Paderborn entfällt bei einigen Fahrten die Flügelung in Hamm in Richtung Münster.

RB 89 Münster – Hamm

Zwischen Hamm und Münster wird für den Schülerverkehr morgens der zusätzliche Entlastungszug um 6:39 ab Hamm und 7:13 Uhr an Münster wieder gefahren. Dieser fährt dem Regelzug voraus. Die Kapazität des Regelzuges mit zwei Fahrzeugen bleibt bestehen. Das Sitzplatzangebot in dieser Zeitlage wird somit um 50 % ausgeweitet.

Fahrplanwechsel im Busverkehr

Am 7. Januar 2019 ist der Fahrplanwechsel für die Buslinien in der Region Münsterland.

Folgende Änderungen sind vorgesehen:
SchnellBus-Linie S70, Vreden – Ahaus – Heek – Schöppingen – Horstmar – Laer – Altenberge – Münster: zusätzliche Fahrten.

SprinterBus-Linie S75, Bocholt – Rhede – Borken – Reken-Maria Veen – Dülmen-Merfeld – Münster: samstags neu im Stundentakt, sonntags im Takt alle zwei Stunden. Montags bis freitags abends auch um 20:30 Uhr

RegioBus-Linie R76, Ahaus – Stadtlohn – Südlohn – Borken: zusätzliche Direktfahrten

Die Schlaue Nummer:

XXX

Automatische Fahrplanauskunft

(kostenlos)

 
XXX

Persönliche Fahrplan- / Tarifauskunft

(Festnetz 20 ct/Verb., mobil max. 60 ct/Verb.)

 
XXX

Mail-Kontakt

 
 
Text

Kontakt

  • ZVM
    Tel.: 0251 4134-0
    E-Mail: nfzvmnfo

Zweckverband SPNV Münsterland

ZVM-Logo
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen