Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)
Fahrplanauskunft

Abfahrt: 
00:00
 

"Coronavirus": Aktuelle Informationen

Von der Pandemie ist auch der Bus- und Bahnverkehr in unterschiedlicher Weise betroffen.

16.03.2020, Update 04.05.2020

Bitte beachten Sie: Um die Infektionsgefahr so gering wir möglich zu halten, gilt verpflichtend, in Bussen und Bahnen sowie an den Bahnsteigen, Haltestellen und in Bahnhöfen eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Zulässig sind sogenannte Alltagsmasken oder auch Schals bzw. Tücher.

Außerdem werden alle Fahrgäste darum gebeten, die Hygieneregeln zu beachten und so gut es geht den Mindestabstand einzuhalten.

Fahrplan

Bahnfahrten im Regionalverkehr (RB- und RE-Linien)

Sonderfahrplan für den Schienenverkehr in NRW.

Die Eisenbahnverkehrsunternehmen haben sich gemeinsam mit den Aufgabenträgern Verkehrsverbund Rhein-Ruhr, Nahverkehr Rheinland und Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe darauf geeinigt, ab dem 4. Mai 2020 wieder nahezu nach Regelfahrplan zu verkehren. Nur bei Nacht- und Freizeitverkehr kommt es zu Einschränkungen.

Einen Überblick gibt es hier. Der Fahrplan wird laufend aktualisiert, alle Fahrten sollen möglichst kurzfristig über die Elektronische Fahrplanauskunft abrufbar sein.

Die vollständige Pressemitteilung des Ministeriums für Verkehr finden Sie hier.

Eine Übersicht über die Maßnahmen auf allen Bahn-Linien finden Sie hier.

Wenn Sie mit dem regionalen Bahnverkehr unterwegs sein wollen, schauen Sie am besten vorher in der Elektronischen Fahrplanauskunft (EFA) nach, ob Ihre Fahrt durchgeführt wird.

Informationen über die aktuelle Betriebslage finden Sie auch über die Informationskanäle der Eisenbahnunternehmen.

Busfahrten im Regionalverkehr

Durch die schrittweise Öffnung der Schulen und weiterer Einzelhandelsgeschäfte in NRW steigt auch wieder der Bedarf an Busfahrten.

Seit dem 23. April verkehren die regionalen Buslinien wieder nach dem normalen Fahrplan wie an Schultagen in NRW. Fahrten, die alleine Grundschulen bedienen, werden weiterhin ausgesetzt, da die Schulöffnung in NRW zunächst nur für die Abschlussklassen der weiterführenden Schulen gilt.

Im StadtBus-Verkehr Bocholt wird abweichend hiervon der komplette Regelbetrieb inklusive der Abendfahrten ab dem 23. April wieder aufgenommen.

Aufgrund der unveränderten Situation im Freizeitbereich (Schließung von Restaurants, Theatern, Kinos etc.) wird das Fahrplanangebot in den Abendstunden (inkl. aller Spät- und Nachtbusfahrten) teilweise ab ca. 19 Uhr eingestellt. 

Alle Änderungen werden so schnell wie möglich in der Elektronischen Fahrplanauskunft und in den Fahrplantabellen aufgenommen. Wenn Sie mit dem regionalen Busverkehr unterwegs sein wollen, schauen Sie am besten vorher in der Elektronischen Fahrplanauskunft nach, ob Ihre Fahrt durchgeführt wird.

Informationen über die aktuelle Betriebslage finden Sie auch über die Informationskanäle der Busunternehmen.

Nachtbus-Linien bis auf Weiteres:
Betreiber RVM:
Nächte von Freitag auf Samstag: alle NachtBus-Fahrten incl. TaxiBus-Anschlüsse fallen aus.
Nächte von Samstag auf Sonntag: NachtBus-Linie N3 Münster - Everswinkel - Freckenhorst - Ennigerloh – Beckum fährt weiter.
Alle anderen Linien fallen bis auf weiteres aus. Auch die Anschluss-TaxiBus-Linien und die NachtAST fahren nicht mehr.
Betreiber WB:
Alle NachtBus-Fahrten sind eingestellt. Die Regelung gilt zunächst bis zum 30. April 2020.

BürgerBus-Linien:
Viele BürgerBus-Vereine haben ihren Betrieb bis auf weiteres eingestellt oder werden ihn in diesen Tagen einstellen. Aktuelle Informationen über die Betriebslage erhalten Sie auf der Webseite Ihres BürgerBus-Vereins.

Fahrkarten

Fahrkarten werden vom Begleitpersonal in Regionalzügen nicht verkauft.

Zum Schutz der Gesundheit des Bus-Fahrpersonals haben viele Bus-Verkehrsunternehmen beschlossen, die vordere Tür zu schließen und Fahrgäste nur noch hinten einsteigen zu lassen. Entsprechend ist ein Fahrkartenverkauf im Bus auch bis auf weiteres nicht mehr möglich.

Die Fahrkartenpflicht gilt weiterhin.

Bitte kaufen Sie Ihre Fahrkarte bequem im Voraus über eine Smartphone-App (z. B. DB-Navigator, bubim-App, WestfalenTarif-App) oder an einem Fahrkartenautomaten im Zug oder am Bahnsteig.

Abos: Möglichkeit des Pausierens

Aufgrund der derzeitigen Situation bieten die Verkehrsunternehmen ihren Abonnentinnen und Abonnenten die Möglichkeit an, ihr Abo ab Monat April 2020 ruhend zu stellen. Das Abo kann dabei nur für einen ganzen Monat bzw. für ganze Monate ruhend gestellt werden. Eine Erstattung von Teilmonaten ist nicht möglich.

So geht’s:
Schreiben Sie an das Verkehrsunternehmen, bei dem Sie Ihr Abo abgeschlossen haben, per E-mail oder Post. Geben Sie bitte an, für welchen welchen Monat bzw. welche Monate Sie Ihr Abo ruhend stellen möchten. Teilen Sie bitte mit einem kurzen Satz den Grund des Pausierens mit. Grundsätzlich sollten Sie Ihren Abo-Vertriebspartner rechtzeitig über Ihren Pausieren-Wunsch informieren.

Um das Abo nach dem Pausieren wieder aufleben zu lassen, melden Sie sich bitte spätestens eine Woche vor Monatsbeginn bei Ihrem Abo-Vertriebspartner.

Abonnenten von JobTickets wenden sich bitte an Ihren Arbeitgeber.

Eine rückwirkende Erstattung ist voraussichtlich leider nicht möglich und bereits abgebuchte Raten können voraussichtlich nicht erstattet werden.

NRW-Tarif

Für Zeitkarten im NRW-Tarif gelten besondere Kulanzregelungen, die hier zusammengefasst sind. Bitte wenden Sie sich an das Verkehrsunternehmen, bei dem Sie Ihre Fahrkarte gekauft haben.

Ab Freitag, 20.03.2020, sind fast alle DB-Reisezentren geschlossen.

Geöffnet bleiben in Westfalen allein die DB-Reisezentren in den Hauptbahnhöfen Münster und Bielefeld mit folgenden Öffnungszeiten:

  • Münster: Mo. bis So. 9.00h bis 18.00h
  • Bielefeld: Mo. bis Fr. 9.00h bis 18.00h (samstags und sonntags geschlossen)

Informationen der NRW-Landesregierung

Die NRW-Landesregierung bündelt Informationen und Maßnahmen rund um das Corona-Virus auf einer zentralen Plattform:

https://www.land.nrw/corona

Zusätzlich gibt ein Bürgertelefon: 0211 9119 1001 Auskunft über Maßnahmen.

Die Schlaue Nummer:

XXX

Automatische Fahrplanauskunft

(kostenlos)

 
XXX

Persönliche Fahrplan- / Tarifauskunft

(Festnetz 20 ct/Verb., mobil max. 60 ct/Verb.)

 
XXX

Mail-Kontakt

 
 
Text

Kontakt

  • ZVM
    Tel.: 0251 4134-0
    E-Mail: nfzvmnfo

Zweckverband SPNV Münsterland

ZVM-Logo
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen