PREISSTUFEN: WÄHLEN SIE IHRE FAHRKARTE

 

Ab 1. August 2017: WestfalenTarif

 

 

 

Start + Ziel = Ticket: Der WestfalenTarif vereinheitlicht das Ticketangebot für Bus und Bahn in Westfalen-Lippe und lässt Tarifgrenzen verschwinden. Er löst den Münsterland-Tarif ab und bringt viele Vorteile für Sie, ohne dass Sie auf Bewährtes verzichten müssen. Zum Beispiel können Sie die günstigen TagesTickets jetzt auch für Reisen nach Ostwestfalen oder in den Hochstift nutzen. Übergangsbereiche innerhalb Westfalens verschwinden. Die günstigste Fahrkarte für Ihre Fahrt finden Sie ganz einfach mit dem online-Ticketberater auf

 

 

www.westfalentarif.de.

 

 

 

Ihre bekannte Preisstufe kann sich ändern: zum Beispiel wird aus bisher Preisstufe 5 zukünftig Preisstufe 4M. Einzelne Änderungen kann es für Ihre Fahrt in den östlichen VRR-Tarifraum geben, z. B. nach Dortmund. Der NRW-Tarif bleibt für Fahrten über Tarifraumgrenzen, z. B. in den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) oder in den Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) hinein, bestehen.

 

 

 

Die grafischen Übersichten zur Ermittlung der aktuellen Preisstufe finden Sie hier:


Ahaus

Borken

Gescher

Gronau

Heek

Heiden

Isselburg

Legden

Raesfeld

Reken

Rhede

Schöppingen

Stadtlohn

Südlohn

Velen-Ramsdorf

Vreden

Die Fahrpreise je Preisstufe finden Sie hier.